Asgaroon Band 7. Workflow Update

In Band 7 entdeckt Nea ein geheimes Versteck unter einem Simna Tempel. Was sie dort findet, kann ihr von großem Nutzen sein, eine eigene Armee aufzustellen und sich von der Flotte des Laioon von Kimath unabhängig zu machen.

Hier ein Textauszug.

Taya, Zathuree und Turas sahen besorgt aus, als die Greifer und Zangen Neas Körper aus der engen Rüstung schälten. Nachdem das letzte Teil entfernt war, zogen sich die insektenartigen Gliedmaßen in Wände, Decke und Boden zurück.
„Ihr braucht euch keine Sorgen zu machen“, beruhigte Nea. „Mir geht es besser denn je.“ Es war nicht gelogen. Sie fühlte sich so frisch und munter wie seit Jahren nicht mehr. 
„Simna ist zurückgekehrt“, flüsterte der Akkato ehrfürchtig.
„Und wir wurden Zeugen ihrer Macht“, ergänzte der Oponi.
Nea konnte die beiden gerade noch davon abhalten, vor ihr nieder zu knien. Taya jedoch blieb seltsam ungerührt. Sie hatte die anfängliche Scheu vor Nea beinahe völlig abgelegt. Nea war unschlüssig darüber, ob sie das nun gut oder schlecht finden sollte. 
Nea legte die Hände auf Zathurees und Turas Schultern. „Wir werden diesen Weg gemeinsam fortsetzen. Seid treu und ohne Furcht.“ 
„Das werden wir sein“, antworteten die beiden Offiziere fast gleichzeitig.
Nea hörte ein helles, fröhliches Lachen, das nur sie vernehmen konnte. Das Lachen einer Frau. Es war in ihrem Kopf und es war lange her, seit sie es das letzte Mal gehört hatte. „Seid treu und ohne Furcht.“ Die Stimme irritierte Nea. „Sehr schön. Es klingt einnehmend und fordernd zugleich. Nimm es als deinen Wahlspruch. Er hat Würde, Anmut und übt einen angenehmen Zwang aus. Ideal um eine entschlossene Schar von Anhängern um sich zu scharen.“
Die Schar von Anhängern war schon da und belagerte die Hauptstadt. Nea wusste, welche Aufgaben sie den Pilgern geben konnte. Sie würden alle Gelegenheit bekommen, ihren Glauben zu beweisen.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *